Ups! Hier gibt es doch gar nichts zu sehen :)
logo

Christian Tews

Bachelor

Melanie Müller tröstet den Bachelor nach dem Doppel-Korb

Für RTL-Junggeselle Christian endete die dritte Folge der aktuellen Bachelor-Staffel mit einem Schock. Gleich zwei Herzdamen verschmähten die Rosen des 33-Jährigen. Die Dschungelkönigin würde wohl anders handeln.

Hamburg. Böse Zungen könnten behaupten, dass dieses Gefühl sonst nur erfolglose Rosenverkäufer in deutschen Kneipen nachempfinden dürften. Jetzt weiß auch Christian Tews, wie es sich anfühlt, auf den Liebesknospen sitzen zu bleiben.

Gleich zwei Herzdamen verschmähten in der dritten Folge der aktuellen “Bachelor”-Staffel die ansonsten so begehrten Rosen des RTL-Junggesellen. So etwas gab es in vier Staffeln der Kuppel-Soap noch nie!

Entsprechend angefasst reagierte Tews nach der überraschenden Abfuhr. “Das tut schon weh”, sagte der 33-Jährige, “ich bin natürlich geschockt.” Schuld für das angeknackste Selbstbewusstsein des Bachelors sind die Kandidatinnen Helen und Anne, die beide freiwillig die Villa in Südafrika verließen.

Vor allem bei Anne tat es Christian leid, schließlich hatte er auf die 27-jährige Hamburgerin ein besonders großes Auge geworfen. “Wenn ich in ihrer Nähe bin, fühle ich mich sehr wohl”, sagte der Bachelor: “Sie hat wunderschöne Augen und ich genieße jede Sekunde, in der sich unsere Blicke treffen.” Offenbar eine einseitige Angelegenheit, denn Anne konnte vor allem wegen der vielen Kameras nicht entspannen. “Ich weiß ganz genau, was ich tue und warum ich das mache”, waren ihre letzten Worte zum Bachelor.
“Ich glaube, andere hängen einfach mehr mit dem Herzen an dir”, offenbarte dagegen die 25-jährige Sächsin Helen. “Ich muss das erst mal verarbeiten, was da gerade passiert ist. Ich bin geschockt und sehr traurig, dass gleich zwei Mädels meine Rose nicht angenommen haben”, sagte Christian zum Rosenkrieg.

Dschungelkönigin schmeichelt Christian

Die doppelte Schmach für den Bachelor sahen am Mittwoch immerhin 4,02 Millionen Zuschauer an den Bildschirmen (12,8 Prozent Marktanteil) mit an. Und auch im Netz wird die RTL-Show mit großem Interesse verfolgt.

“Kein Wunder, dass die beiden keine Rose wollten. Christian ist sehr schnell durchschaubar”, schrieb ein Nutzer auf dem Facebook-Auftritt der Sendung. “Das war so richtig schön blamabel für den Typ”, postete ein anderer auf der Seite des Hamburger Ex-Bachelors Paul Janke – ein steter Beobachter seines Nachfolgers.

Bei aller Häme darf sich Christian aber auch über eine besondere Schmeicheleinheit freuen. “Der ist hübsch. Zwar ohne Haare, aber richtig hübsch”, befand die frühere Bachelor-Kandidatin Melanie Müller bei “Stern TV”, wo sie im Anschluss an die Rosenpannen-Folge als frisch gebackene Dschungelkönigin zu Gast war.

Quelle: www.abendblatt.de
  • Teilen